reflections

so nun bin ich Blogger

Habe mich dazu entschieden zu bloggen.

Ich habe mich zwar noch nie damit beschäftigt, geschweige denn Tagebuch geführt, aber ich möchte auf diesem Wege einmal alle Gedanken einfach niederschreiben.

Ich fühle mich total alleine. Klar, ich habe ein süsse Tochter und fantastische Eltern aber das ist auch schon alles. Ich war sehr lange krank und meine Krankheit beschäftigt mich noch immer. Es gibt keinen Tag an dem ich keine Angst habe. Angst habe bald zu sterben, Angst alleine zu bleiben.

Ich denke immer nur an das Lied: Gibts denn irgendwo da draussen ein kleines Stückchen Glück für mich? ... ja, das passt.

Es scheint als gibt es auf dieser Welt kein kleines Stückchen Glück für mich. Oder bin ich zu anspruchsvoll. Reicht es nicht, dass ich eine wundervolle Tochter habe. Ist es zuviel verlangt wenn ich mir wünsche einen liebevollen Mann an meiner Seite zu haben? Überall sehe ich Menschen die verliebt sind, die füreinander da sind, die gerade ihre Hochzeit planen oder gerade erst geheiratet haben. Bin ich neidisch? Ich weiss es nicht. Ich weiss nur dass ich es satt habe alleine auf meiner Couch zu sitzen.

Meine Tochter war nicht geplant, aber ich bin froh dass ich sie habe. Sie war ein kleiner ungeplanter Unfall. Aber dennoch ein grosses Wunder und Glück. Sie ist etwas ganz besonderes nur ich habe mich wie immer für den falschen Vater entschieden. Wie immer in meinem Leben habe ich den falschen Weg an der Kreuzung genommen. Nur einmal bin ich richtig abgebogen und das war als ich mich FÜR das Kind entschieden habe obwohl ich wusste dass ich das alles alleine schaffen muss. Es ging auch ganz gut, ich meine als alleinerziehende Mutter die Vollzeit arbeitet und es finanziell hinten und vorne nicht reicht geht man echt am limit. Jeden Tag. Immer wieder. Und dann bin ich krank geworden. Es wurde ein Tumor gefunden und ich wurde 2x operiert. Damals hatte ich todesangst und ich hatte angst dass ich es nicht erlebe mein kind aufwachsen zu sehen. Ich bekam schwere depressionen und hab mich nur mit ganz viel kraft aus dem tiefen loch befreien können. Ich werde nie wieder die alte sein, die ich einmal war. Aber das will ich auch nicht. Ich will einfach nur dass ich gesund bleibe, dass kein weiterer tumor gefunden wird und ich will leben !!

Aber was ist das für ein Leben? So allein.

Das einzige Licht und das einzige das mich zum lachen bringt ist meine tochter. sie zaubert jeden tag ein lächeln auf mein gesicht. sie ist so wundervoll. dennoch sehne ich mich nach einer richtigen familie, einem mann und vielleicht noch einem kind. ich würde sogerne die schwangerschaft noch einmal erlegen und diesmal ohne ständige angst das kind zu verlieren. ohne ständiges weinen, weil mein freund schon wieder tagelang verschwunden ist, ohne mit dem neugeborenen am entlassungstermin im krankenhaus zu warten bis mein freund mich abholt und mich mit unserem kind nachhause bringt und uns nicht vergisst .... aber das ist ein anderes thema.

Meine Tochter ist gerade bei ihrem Vater. Zu ihm möchte ich später noch mehr  schreiben, denn es gibt so viel zu erzählen, dass es vielleicht schon für ein Buch reichen würde.

Nun, ich glaube für den Anfang und für meinen ersten Eintrag ist das doch schon OK.

Ich werde später mehr schreiben, wenn mein Kind im Bett liegt und ich wieder Zeit hab für ... ja für was ?

zum grübeln und traurigsein.

 

1.7.12 18:25

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lucilia (1.7.12 18:35)
so so ich habe also ein spur hinterlassen.... schön. ich glaube ich werde mir doch das alt-bewährte Tagebuch kaufen, denn auf solche Kommentare kann ich verzichten.
spinnerin? wow! da schreibt man seine sorgen und gedanken auf und wird als spinnerin betitelt. na vielen lieben dank


Lucilia (1.7.12 18:46)
achso .... der autor der "zwangstherapie" hinterlässt wohl in allen blogs den gleichen eintrag. da bin ich ja erleichtert.
Es gibt eben überall solche Spinner - ich kenne das aus einigen Foren.


sidney / Website (1.7.12 18:59)
hi, du kannst die kommentare ganz sperren und auch löschen. guck dich auf der admin seite um! bei hilfe meld dich einfach bei mir.
lg
ach ja schöner blog übrigens. kann dich gut verstehen


Lucilia (1.7.12 19:02)
Danke sidney !
ich bin noch ganz neu hier und kenn mich noch nicht so aus, dachte nur eben "hallo?!" aber als ich mir andere blogs angesehen habe und die gleichen kommentare gelesen habe da war ich erleichtert. ich schau mich mal um, noch finde ich hier alles sehr unübersichtlich.
Lieben Dank und liebe grüsse !

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung